Baumschule

Die Entwaldung in der Casamance schreitet immer weiter voran und wird im Zusammenspiel mit den Folgen des Klimawandels verheerende Auswirkungen auf die Region und darüber hinaus haben. Die momentane Art der wirtschaftlichen Entwicklung der Region ist dem Erhalt der Wälder nicht zuträglich.

Kafountine hat sich zum größten Fischereihafen des Senegal entwickelt. Ein Zeichen dieser Entwicklung ist die neu entstandene Fischfabrik. Der Großteil der gefangenen Fische, die von Jahr zu Jahr weniger werden, wird vor Ort geräuchert und haltbar gemacht. Die traditionelle Methode der Fischtrocknung und -räucherung verschlingt die Wälder der Region. Eine nachhaltige Forstwirtschaft und eine großflächige Wiederaufforstung sind daher überlebensnotwendig.

Flankierend zu den vom Verein betriebenen Nachhaltigkeitsprojekten, die Alternativen zu Holz als Energielieferant aufzeigen, bemüht sich Sarsarale e.V. aktiv um lokale und regionale Wiederaufforstungsmaßnahmen. Einen wichtigen Baustein dieser Bemühungen bildet die Baumschule auf dem Gelände des Jama Rek Projektgartens. Hier wird eine Vielzahl verschiedener Baumarten für verschiedene Projekte gezogen zur Wiederaufforstung und zum Obstanbau. Weiterhinn legen wir Wert auf Kultivierung und Bewahrung von heilkräftigen Buschbäumen, die Mehrung besonders wertvoller Medizinpflanzen ( beispielsweise Moringa, Neem, Jatropha) sowie von nicht monokulturell angebauten Fruchtbäumen wie Ditta oder Guava. Wir vermehren in unserer Baumschule auch medizinisch und ökologisch sinnvolle Sorten wie Kaya senegalensis, die sich als Bauholz eignen. Der laufende Bestand der Baumschule umfasst ca. 1.000+ Setzlinge folgender Sorten:

Der Gärtner, der Hund und die Setzlinge

Adansonia digitata / Baobab

Anacardium occidentalis / Cashew

Annona muricata / Carasol

Carapa procera / Tulukunu

Carica papaya / Papaya

Cassia sieberiana / Sindiang

Delox regia / Flamboyant

Detarium senegalensis / Ditta

Erythrina senegalensis / Kaneo

Khaya senegalensis / Caicedra

Moringa oleifera / Nebedai

Parinari macrophylla / Tamba

Parkia biglobosa / Nete

Passiflora edulis / Passionsblume

Piliostigma reticulatum / Fara

Prosopis africana / Kiembo

Tamarindus indica / Tamarinde

… und einige weitere Sorten. Wir sind stetig bemüht, die Vielfalt zu erweitern. Zu einer funktionierenden Baumschule gehört eine kontinuierliche Kompostproduktion. Wir arbeiten zu diesem Zweck mit der Methode einer heißen Rotte. Alex hat sich darin zu einem Spezialisten entwickelt.

Unterstütze Sarsarale e.V.

Impressionen zur Baumschule