Apotheke

Die Heilpflanzen des Jama Rek Projektgartens werden vor Ort geerntet und weiter verarbeitet (beispielsweise in unserem solaren Tunneltrockner schonend getrocknet). Im Anschluss erfolgt die Weiterverarbeitung zu Tinkturen, Salben und Kapseln; selbstverständlich unter Beachtung von Hygienestandards. Dann werden die produkte beschriftet und trocken gelagert.

Wir arbeiten mit dem Selbstverständnis von „Natürlicher Medizin“ und orientieren uns dabei an den Leitlinien von ANAMED e.V., also einer Kombination der Vorteile von „moderner Medizin“ und „traditioneller Kräutermedizin“.

Moderne Medizin verfügt über:

  • Wissenschaftliche Basis
  • Standartisierte Methoden der Zubereitung
  • Einwandfreie Verpackung, unmissverständliche Beschriftung
  • Exakte Dosierungsvorschriften, genaues Verfallsdatum

Vorteile traditioneller Kräutermedizin:

  • Nutzt die lokal verfügbaren Ressourcen
  • Ist in lokale Sprache und Kultur eingebettet
  • Ist fast immer verfügbar – selbst in den abgelegensten Regionen
  • DIY: kann von fast jedem/jeder hergestellt werden!
  • Aus den Vorteilen beider Welten entsteht die „natürliche Medizin“

Außerdem sind uns folgende Aspekte wichtig:

  • Das Wissen um unsere Heilpflanzen und deren Wirkstoffe sowie der Weiterverarbeitung halten wir frei verfügbar! Wir wollen unsere „Geheimnisse“ vermitteln! „Not secret, but sacred“!!
  • Unsere auf Heilpflanzen basierte, natürliche Medizin hat nichts mit Zauberei oder Flüchen zu tun, die im Senegal auch relativ verbreitet sind.
  • Der Anbau unsere Heilpflanzen geschieht nachhaltig und umweltfreundlich.

Leider ist die Apotheke momentan meistens geschlossen, da wir nicht genug peronelle Ressourcen zur Verfügung haben. Wenn Du Dich berufen fühlst, unsere Arbeit vor Ort zu unterstützen: Melde Dich gerne bei jens@sarsarale.org

Unterstütze Sarsarale e.V.